05.11.2021

Das Weaning-Zentrum der Lungenklinik Löwenstein

Auch die Lungenklinik Löwenstein gehört zu den baden-württembergischen Weaning-Zentren, die an PRiVENT beteiligt sind.

Die Lungenklinik Löwenstein: Mitten im Wald mit tollem Blick

Die Lungenklinik Löwenstein liegt umgeben von Wäldern auf einer Anhöhe etwa 20km südöstlich von Heilbronn. Sie gehört als hundertprozentige Tochtergesellschaft zum Verbund der SLK-Kliniken (Stadt-Landkreis-Kliniken) Heilbronn, dem größten Gesundheitsdienstleister der Region Heilbronn-Franken. Die Klinik Löwenstein verfügt über 205 Betten und behandelt jährlich rund 20.000 Patient:innen – etwa 40% von ihnen stationär. Dr. Axel Tobias Kempa ist seit 2019 Chefarzt der Klinik für Pneumologie, Beatmungsmedizin und Intensivmedizin der Lungenklinik Löwenstein und leitet in dieser Funktion auch das Weaning-Zentrum. Seine klinischen Schwerpunkte decken das gesamte Spektrum der pneumologischen Versorgung ab: Sie liegen insbesondere in den Bereichen der interventionellen Pneumologie, Prävention, Tuberkulose und Mukoviszidose.

14 Betten auf der Intensivstation sowie 14 Überwachungsbetten auf einer eigens eingerichteten Heimbeatmungsstation sind speziell auf die Bedürfnisse der jährlich etwa 100 Weaning-Patient:innen ausgerichtet, die von Allgemeinkrankenhäusern überwiesen werden, um von der Beatmungsmaschine entwöhnt zu werden. Unabhängig von der Grunderkrankung werden die Patient:innen in dem zertifizierten Weaning-Zentrum der Klinik Löwenstein nach höchsten Standards und Leitlinien durch interdisziplinäre Teams weiterbehandelt.

Das Leistungsspektrum des Weaning-Zentrums der SLK Lungenklinik Löwenstein

Vor allem die spezielle Betreuung durch ein hochqualifiziertes und interdisziplinäres Kompetenzteam tragen den oft schwierigen und langwierigen Prozess des Weanings. Das multidisziplinäre Weaning-Team der Lungenklinik Löwenstein besteht aus Pflegenden, Sozialarbeiter:innen, Therapeut:innen aus den Bereichen Physiotherapie, Atmungstherapie, Logopädie und Psychologie, sowie Ärztinnen und Ärzten verschiedener Fachrichtungen (Pneumologie, Chirurgie, Onkologie, Palliativmedizin, Schmerztherapie).

Neben dem Team aus Spezialist:innen bietet die Lungenklinik Löwenstein auch eine ausgezeichnete Ausstattung und eine breite Palette von Therapieverfahren, um das Weaning zu erleichtern und die Folgen eventuell vorhandener Begleiterkrankungen abzufedern. Dazu gehören neben invasiven auch nicht-invasive Beatmungstherapien sowie Nierenersatzverfahren, ein erweitertes hämodynamisches Monitoring, kinetische Therapie, extrakorporale Lungenersatzverfahren (ECMO) und die Möglichkeit zur Hochfrequenz-Oszillationsventilation. Schwerpunkte sind außerdem die Diagnostik und Therapie von Atempumpversagen bei dauerhaften Atemwegs-/Lungenerkrankungen, Muskelerkrankungen oder Brustkorbdeformationen sowie die Behandlung schlafmedizinischer Krankheiten mit Atemproblemen (Apnoe, Narkolepsie) in Kooperation mit dem Schlaflabor der SLK-Kliniken. Mehr Informationen zum Weaning-Zentrum der Lungenklinik Löwenstein finden Sie hier.

Das Weaning-Board der Lungenklinik Löwenstein

In erster Linie werden drei Mitglieder aus dem Team die Weaning-Boards der Lungenklinik Löwenstein betreuen:

Dr.med. Biljana Joves ist seit 2011 Fachärztin für Innere Medizin und Pneumologie und Spezialistin im Bereich Beatmungsmedizin. Sie beschäftigt sich  intensiv mit dem Einfluss verschiedener Faktoren auf den Beatmungserfolg. Ihre besondere Interesse liegen im Bereich nichtinvasive Beatmung und Weaning.

Dr. M.D. Ahmed Ehab. Er ist Facharzt für Innere Medizin und Pneumologie an der Lungenklinik Löwenstein und ist darüber hinaus Dozent für Thoraxchirurgie an der Universität Mansoura in Ägypten.

Atmungstherapeut Andreas Rheinhold, der mit seiner langjährigen intensivmedizinischen Erfahrung bereits zahlreiche Patient:innen aktiv bei der Beatmungsentwöhnung unterstützt hat.

Falls erforderlich können zum Weaning-Board jederzeit Teammitglieder aus anderen Fachbereichen hinzugezogen werden. Darunter zum Beispiel der psychosoziale Dienst, sowie Fachkräfte der Intensivpflege, Physiotherapie oder Logopädie.

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Informationsmaterial?

Dann hören Sie gerne in unseren Podcast hinein. Die Links zu Spotify und Youtube finden Sie bei den Social-Icons auf dieser Seite. Der Podcast steht Ihnen jedoch auch auf allen anderen gängigen Plattformen zur Verfügung. In unserem Downloadbereich können Sie sich außerdem gerne die Flyer für Patient:innen oder Fachkreise herunterladen. Auf der Startseite finden Sie darüber hinaus ein Erklärvideo, das PRiVENT kurz und knapp erklärt. 

Leave a comment