06.12.2021

Das Weaning-Zentrum Lungenzentrum Stuttgart

Eins der baden-württembergischen Weaning-Zentren, das an PRiVENT beteiligt ist, ist die Klinik Schillerhöhe des RBK Lungenzentrums (Robert-Bosch-Krankenhaus).

Die Klinik Schillerhöhe ist idyllisch gelegen

Die Klinik liegt im Landkreis Ludwigsburg bei Stuttgart nahe dem Schloss Solitude. Sie befindet sich inmitten der Natur oberhalb der Stadt Gerlingen, auf der Schillerhöhe, und ist von Wald umgeben. Der Name „Schillerhöhe“ geht zurück auf den Vater von Friedrich Schiller, Johann Caspar Schiller, der als Gartenbaumeister im Dienst von Herzog Carl Eugen tätig war. Das Schloss Solitude in unmittelbarer Nähe der Klinik zählt zu den architektonisch schönsten Schlössern des 18. Jahrhunderts in Süddeutschland und erlaubt darüber hinaus einen Blick auf Ludwigsburg und das Strohgäu. Entspannte Spaziergänge bis zum Schloss bieten den Patient:innen auf der Schillerhöhe eine schöne Abwechslung und nebenbei ein gutes Training für die Lunge.

Die Klinik Schillerhöhe ist auf Erkrankungen der Atmungsorgane spezialisiert und betreut jährlich fast 9.000 Patient:innen stationär. Darunter sind auch zahlreiche Weaning-Patient:innen, denn die Klinik ist seit 2010 als Weaning-Zentrum von der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin zertifiziert. 2006 schloss die Klinik sich mit dem Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart zusammen, wodurch das Spektrum der Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten deutlich erweitert wurde. Geleitet wird das Weaning-Zentrum durch Prof. Dr. med. Claus Neurohr.

Die Abteilung Beatmungsmedizin und das Weaning-Zentrum

Ein Schwerpunkt der Abteilung Pneumologie der Klinik Schillerhöhe ist die Beatmungsmedizin. Auf der eigens eingerichteten Station werden Patient:innen versorgt, die aus den unterschiedlichsten Gründen eine Atemschwäche aufweisen. Daneben betreut die Abteilung auch zahlreiche Patient:innen, die gezielt von anderen Krankenhäusern zum Weaning überwiesen werden. In einem ganzheitlich ausgerichteten Entwöhnungskonzept werden die meist wochen- oder monatelang beatmeten Patient:innen schrittweise vom Beatmungsgerät entwöhnt.

Das multidisziplinäre Team des Weaning-Zentrums besteht aus Pflegenden, Sozialarbeiter:innen, Therapeut:innen aus den Bereichen Physiotherapie, Atmungstherapie, Logopädie und Psychologie, sowie Ärztinnen und Ärzten verschiedener Fachrichtungen (Pneumologie, Chirurgie, Onkologie, Palliativmedizin, Schmerztherapie).

 

Das Weaning-Board der Klinik Schillerhöhe

Vier Mitglieder aus dem Team werden das Weaning-Board des Lungenzentrums Stuttgart bestreiten:

von links nach rechts: Swenja Walcher, Nina Lutz, Konstantinos Tsitouras, Claus Neurohr, Alessandro Ghiani, Joanna Paderewska

Dr. med. Alessandro Ghiani. Er ist der leitende Oberarzt der Abteilung Pneumologie und Beatmungsmedizin, sowie Facharzt für Innere Medizin mit Spezialisierungen in den Bereichen Pneumologie, Palliativmedizin, Intensivmedizin und Notfallmedizin.

Dr. med. Joanna Paderewska. Sie ist in der Abteilung Pneumologie und Pneumologische Onkologie beschäftigt. In ihrer Doktorarbeit hat sie sich mit der Erkennung von Patient:innen mit einem hohen Risiko für ein prolongiertes Weaning beschäftigt.

Konstantinos Tsitouras ist Funktionsoberarzt in der Abteilung Pneumologie und Beatmungsmedizin und Facharzt für Innere Medizin und verfügt über langjährige Erfahrung mit Weaning-Patient:innen.

Swenja Walcher. Sie ist Atmungstherapeutin und hat mit ihrer Erfahrung bei der Beatmungsentwöhnung bereits einige Studien unterstützt. Darunter z. B. eine retrospektive Studie zu den Variablen, mit denen das Entwöhnungsergebnis bei prolongiertem Weaning vorhergesagt werden kann.

 

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Informationsmaterial?

Dann hören Sie gerne in unseren Podcast hinein. Die Links zu Spotify und Youtube finden Sie bei den Social-Icons auf dieser Seite. Der Podcast steht Ihnen jedoch auch auf allen anderen gängigen Plattformen zur Verfügung. In unserem Downloadbereich können Sie sich außerdem gerne die Flyer für Patient:innen oder Fachkreise herunterladen. Auf der Startseite finden Sie darüber hinaus ein Erklärvideo, das PRiVENT kurz und knapp erklärt. 

Leave a comment