22.10.2021

Das Weaning-Zentrum der Waldburg-Zeil Kliniken, Fachkliniken Wangen

Das Lungenzentrum Süd-West der Waldburg-Zeil Kliniken betreibt ebenfalls ein Weaning-Zentrum, das mit seiner langjährigen Erfahrung am Projekt PRiVENT teilnimmt.

Das Lungenzentrum Süd-West: Geballte Expertise im Allgäu

Das Weaning-Zentrum der Fachkliniken Wangen ist Teil des Lungenzentrums Süd-West, in dem die Kliniken für Pneumologie, Thoraxchirurgie, Intensivmedizin/Anästhesie sowie Pädiatrische Pneumologie und Allergologie vereint sind. Dadurch wird das Lungenzentrum Süd-West generell zu einem interdisziplinären Zentrum für Lungenerkrankungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Hier können Patient:innen zu jedem Zeitpunkt von genau den Expert:innen behandelt werden, die speziell für ihr Krankheitsbild ausgebildet sind. Der interdisziplinäre Ansatz des seit 2001 bestehenden Weaning-Zentrums ist am Lungenzentrum Süd-West daher keine Besonderheit. Das Weaning-Zentrum wird von der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin gemeinsam mit der Klinik für Pneumologie betrieben. Die Leiter des Weaning-Zentrums besitzen sowohl die anästhesiologische als auch die pneumologische Facharztexpertise.

Das Weaning-Zentrum des Lungenzentrums Süd-West behandelt etwa 200 Weaning-Patient:innen aus ganz Deutschland pro Jahr. Insgesamt stehen dem Weaning-Zentrum 16 hochmoderne Beatmungsbetten auf zwei Intensivstationen sowie 12 Intermediate Care (IMC)-Betten zur Verfügung. Der Bereich Intermediate Care stellt den Übergang zur Normalstation dar – hier werden Patient:innen versorgt, die zwar nicht mehr intensivmedizinisch behandelt werden müssen, deren Vitalfunktionen jedoch noch immer intensiv überwacht werden müssen.

Jederzeit die richtigen Expert:innen

Durch die enge Verzahnung der unterschiedlichen Kliniken können die Expert:innen für alle Krankheitsbilder ein maßgeschneidertes, individuelles Diagnostik- und Behandlungskonzept erstellen. Hiervon profitieren natürlich auch die Weaning-Patient:innen, die in jeder Phase des Weaning-Prozesses optimal betreut werden können. Eine intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit ist essentiell für den größtmöglichen Therapieerfolg. So wird bei Bedarf auch die Klinik für Neurologie häufig in den Weaning-Prozess eingebunden, da viele Weaning-Patient:innen auch neurologische Beeinträchtigungen zeigen, die ggf. eine anschließende Neurorehabilitation nach sich ziehen.

Das multidisziplinäre Weaning-Team des Lungenzentrums Süd-West besteht aus Pflegenden, Sozialarbeiter:innen, Therapeut:innen aus den Bereichen Physiotherapie, Atmungstherapie, Logopädie und Psychologie, sowie Ärztinnen und Ärzten verschiedener Fachrichtungen (Pneumologie, Chirurgie, Neurologie, Onkologie, Palliativmedizin, Schmerztherapie).

Das Weaning-Board des Lungenzentrums Süd-West

Dass das Weaning-Board des Lungenzentrums Süd-West von zwei Kliniken gemeinsam betrieben wird, spiegelt sich auch bei der Zusammensetzung des Weaning-Boards wider. Es wird in erster Linie von vier Spezialisten betreut:

Dr. med. Armin Schneider. Er war seit 1996 Leiter der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin und hat das Weaning-Zentrum 2001 mit seinem interprofessionellen Team aufgebaut und gemeinsam mit dem jeweiligen pneumologischen Partner geleitet. Nach 25 Jahren hat er die Leitung der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin 2021 abgegeben und konzentriert sich nun voll auf das Projekt PRiVENT.

Dr. med. Christoph Andritschky. Er ist Oberarzt in der Klinik für Pneumologie und Facharzt für Innere Medizin. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Pulmonale Hypertonie und Intensivmedizin.

Patrick Gehrig. Er ist Atmungstherapeut und leitet das Team Atmungstherapie im Lungenzentrum Süd-West.

Joachim Sugg. Er ist seit 1991 in der Intensivpflege tätig, hat sich 2016 zum Atmungstherapeuten weitergebildet und macht aktuell eine Weiterbildung zum Atmungstherapeut für Neurologie.

Falls erforderlich können jederzeit Teammitglieder aus anderen Fachbereichen zum Weaning-Board hinzugezogen werden. Darunter zum Beispiel der psychosoziale Dienst, sowie Fachkräfte der Neurologie, Intensivpflege, Physiotherapie oder Logopädie.

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Informationsmaterial?

Dann hören Sie gerne in unseren Podcast hinein. Die Links zu Spotify und Youtube finden Sie bei den Social-Icons auf dieser Seite. Der Podcast steht Ihnen jedoch auch auf allen anderen gängigen Plattformen zur Verfügung. In unserem Downloadbereich können Sie sich außerdem gerne die Flyer für Patient:innen oder Fachkreise herunterladen. Auf der Startseite finden Sie darüber hinaus ein Erklärvideo, das PRiVENT kurz und knapp erklärt. 

Leave a comment